Unternehmen – KAS -

Unser Bildungsangebot besteht im Wesentlichen aus den Komplexen:

  • berufspraktische Ausbildung von Lehrlingen in mehr als 20 Ausbildungsberufen der Metall- und Elektrotechnik

  • Umschulung und Weiterbildung von Erwachsenen,

  • Ausbildung und Prüfung von Schweißern,

  • Bildungsmaßnahmen zu speziellen Technologien (z.B. CNC, CAD oder SPS-Technik)

  • Lehrgangsgerechte produktive Tätigkeiten, die den Teilnehmer realitätsnah Ausbildungsinhalte vermitteln

Unsere Ausbildungswerkstatt KAS Königsbrück

Team

Ein Team aus kompetenten Ausbildern mit Erfahrungen in den verschiedensten Bereichen der Industrie und des Handwerkes stehen den Teilnehmern zur Verfügung. Jeder Mitarbeiter ist in unterschiedlichen Bereichen einsetzbar.
Durch die Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten sind wir jederzeit in der Lage, die Lehrplaninhalte aktuell anzupassen und zu vervollkommnen.
Die Königsbrücker Ausbildungsstätte ist Sitz des DVS-Landesvorstandes Sachsen (Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e.V.). Damit steht uns durch den DVS ein starker Partner für die Aus- und Weiterbildung speziell im Bereich Schweißen zur Verfügung.

Unsere Geschichte im Detail

Die Ausbildungsstätte kann auf eine lange Tradition zurückblicken. 1885 als Stanz- und Emailierwerk von den Gebrüdern Reuter gegründet, stand zunächst die Produktion von Waren des täglichen Bedarfs und weniger die Ausbildung von Arbeitskräften im Vordergrund.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Werk im Zuge der Enteignungswelle von 1949 zum VEB Kochanlagen- und Ofenbau umstrukturiert. Um dem chronischen Mangel an qualifizierten Arbeitskräften nach dem Krieg zu begegnen, wurde 1952 eine Berufsschule gegründet. Diese konnte 1966 zur überbetrieblichen Ausbildungsstätte ausgebaut werden. In den nun über 60 Jahren Aus- und Fortbildung konnten Erfahrungen gesammelt werden, von denen man auch heute noch profitieren kann.

Nach 1989 stellte sich unsere Firma auf die neue Situation ein. Das Angebot wurde erweitert, um den gewachsenen Ansprüchen gerecht zu werden. In den folgenden Jahren expandierten wir und wurden 1992 durch eine eigene DVS-Kursstätte ergänzt.

Die Region fortwährend zu stärken und individuelle Potenziale zu nutzen, waren die Ziele für die Gründung des Ausbildungsverbundes Königsbrück im Jahr 1995. Dass dieser Weg der richtige war, zeigt nicht nur die Zertifizierung der Königsbrücker Ausbildungsstätte nach DIN EN ISO 9001:2008 und der Zulassung der DVS-Schweißtechnischen Kursstätte als Bildungseinrichtung vom Typ BE 2 / PS 1 nach DVS-RL 1191, sondern auch die Erweiterung des Verbundes auf über 250 Firmen in den folgenden Jahren.